DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Beiträge mit Schlagwort “Tommy Milner

Corvette Racing siegt in Watkins Glen

#3 Corvette Racing Chevrolet Corvette C7.R: Jan Magnussen, Antonio Garcia
Der Konkurrenz von Corvette Racing reicht es allmählich. Nachdem das Chevrolet-Werksteam am Sonntag in Watkins Glen den dritten Sieg in Folge im TUDOR United SportsCar Championship herausfuhr, wird lautstark eine Neuordnung der „Balance of Performance“ verlangt, die näher an dem Format ist, was auch bei den 24 Stunden von Le Mans zum Einsatz kam.

(mehr …)


Zweiter Saisonsieg für Garcia/Magnussen

14USCC_#3_Magnussen_Garcia_Corvette_C7_Monterrey
Antonio Garcia und Jan Magnussen gelang beim zweiten Lauf zur Tudor United Sports Car Series auf der Rennstrecke von Laguna Seca der zweite Saisonsieg von der Pole-Position, dank einer blitzsauberen Strategie.

(mehr …)


Corvette Racing feiert ersten C7-Sieg

14USCC_#3_Magnussen_Garcia_Corvette_C7_Long_Beach
Aufatmen bei den GM-Verantwortlichen rund um Corvette Racing und der Rennwagen-Schmiede Pratt&Miller: Beim Stadtrennen in Long Beach hielten die beiden Corvette C7.R nicht nur beide über die gesamte Distanz, mit den Plätzen 1 und 3 machte man auch die schmerzlichen Niederlagen beim 24-Stunden-Rennen von Daytona und den 12 Stunden von Sebring vorerst einmal vergessen.

(mehr …)


Die C7.R ist eben keine C6.R

14USCC_#4_Gavin_Milner_Corvette_C7R_Sebring
Wie schon beim Saisonauftakt beim 24-Stunden-Rennen von Daytona, blieb Corvette Racing auch beim 12-Stunden-Rennen von Sebring hinter den Erwartungen zurück. Beim Versuch mit der Konkurrenz mitzuhalten ist man bereits am Anschlag, mangelnde Zuverlässigkeit vereitelt dazu ein wenigstens ermutigendes Ergebnis.

(mehr …)


Das fängt ja gut an…

14USCC_#3_Magnussen_Garcia_Briscoe_Corvette_C7_Daytona_pits
Die Premiere der Corvette C7.R hat schon einen Makel, bevor das 24-Stunden-Rennen von Daytona heute um 14.10 Uhr Ortszeit gestartet wird: Nur eines der beiden Werksautos wird es mit der Konkurrenz von SRT, Ferrari, BMW, Aston Martin und Porsche vom Start weg aufnehmen können, nachdem das Schwesterauto durch einen Elektrikschaden erst gar nicht an der Qualifikation hatte teilnehmen können.

(mehr …)


Keine Schönheit, aber hoffentlich schnell

14USCC_Corvette_c7r_nia_4275
In Detroit wurde bei einem Presseevent die von Riley & Scott aufgebaute Corvette C7.R Rennversion offiziell vorgestellt. Während die Farbgebung unverändert das seit Jahren übliche gelb (warum eigentlich…?) aufweist, wirkt das graphische Design des neuen Werksautos, das im Juni auch nach Europa kommt eher einfallslos.

(mehr …)


Zwei neue Namen bei Corvette Racing

14_CorvetteC7R_illustration
Corvette Racing hat die Fahrerpaarungen für die Saison 2014 bekanntgegeben und auch wenn es keine großen Überraschungen gab, stoßen doch zwei neue Gesichter bei den bevorstehenden Langstreckenrennen zum Chevrolet-Werksteam hinzu.

(mehr …)


Premium-Motorsport-Saison der Corvette C6

13AGTM_Roller_Callaway_Corvette
Die Corvette C6 wird bedauerlicherweise nicht mehr produziert, musste einem Auto weichen, das schwerlich eine Design-Auszeichnung erhalten wird. Auch im GT-Sport hat die sechste Vette-Generation die Latte für das Nachfolgemodell ziemlich hoch gelegt. 2013 hätte die erfolgreichste Motorsport-Saison für die Chevrolet Corvette C6 werden können, doch das hat der peinliche Auftritt von Corvette Racing in Le Mans nachhaltig versaut.

(mehr …)


Corvette Racing verteidigt ALMS-Titel

13ALMS_#3_Garcia_Magnussen_VIR_
Mit einem dritten Platz in der GTE-Wertung beim vorletzten Lauf zur American Le Mans Series 2013 auf dem Virginia International Raceway sind Jan Magnussen und Antonio Garcia dem Meistertitel ein entscheidendes Stück näher gekommen. Das Resultat reichte aus, um Corvette Racing bereits vorzeitig – und zum zenhten Mal – Meistertitel in der Teamwertung zu sichern. Chevrolet holt somit auch den zehnten Meistertitel in der Markenwertung.

(mehr …)


Warum die Vetten in Le Mans nass gemacht wurden

13WEC_#4_Corvette_Le_Mans_rain
Mysteriöser Einbruch bei den 24 Stunden von Le Mans der in der GT-Klasse siegwohnten und favorisierten Corvetten: Statt um den Sieg mitzufahren, konnten die vier C6.R von Corvette Racing und Larbre Compétition heuer noch nicht einmal im Windschatten jener Konkurrenz-Fabrikate mithalten, denen man 2012 noch um die Ohren gefahren war. Die Ursache blieb mysteriös. Bis jetzt.

(mehr …)


Corvette Racing besiegt Werks-Viper


13ALMS_#4_Gavin_Corvette_C6
Der Brite Oliver Gavin und sein US-amerikanischer Teamkollege Tommy Milner sicherten Corvette Racing den Sieg in der GT-Wertung beim fünften Lauf zur American Le Mans Series im kanadischen Mosport.

(mehr …)


Corvette C6 – Ein Klassiker verlernt das Siegen nicht

13AGTM_Roller_Callaway_Corvette

So kann es weiter gehen: Die Corvette C6 mag bedauerlicherweise nicht mehr produziert werden, doch im GT-Sport ist dieses Auto noch immer Spitzenklasse. Nach Siegen in Sebring und Monza, begann auch in Deutschland die Motorsport-Saison mit Siegen der Corvettisti.

(mehr …)


Ein Sieg, drei Meistertitel


Nachdem Corvette Racing im Vorjahr noch BMW in der American Le Mans Series unterlag, schlug das Chevrolet Werksteam mit der neu entwickelten Version der C6.R GT2 mit breiterer Spur in der Saison 2012 zurück und besiegelte am Wochenende die erfolgreiche Einführung dieser Evolution des Auslaufmodells der sechsten Corvette-Generation mit drei Meistertiteln.

(mehr …)


Einfach Spitze


Die Corvette Racing-Piloten Oliver Gavin und Tommy Milner gewannen bei der Mid-Ohio Sports Car Challenge der American Le Mans Series die GT-Wertung auf der Compuware Corvette C6.R.

(mehr …)


Corvette Racing weiter auf Titelkurs


Der erste Auftritt von Corvette Racing nach den 24 Stunden von Le Mans endete beim American Le Mans Northeast Grand Prix auf der Strecke von Lime Rock Park endete mit einem Achtungserfolg des Werksteams.

(mehr …)


Von Reifenpannen und anderen Dramen


Das Rennwochenende stand im Zeichen des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring und dem Tourenwagen WM-Lauf am Salzburgring – und von seltsamen Reifenschäden.

(mehr …)


Jake und die neue Vetten für Le Mans


Corvette Racing brachte zwei nagelneu aufgebaute C6.R GT2 zu den ersten Vorsaison-Testfahrten der American Le Mans Serie zum Sebring International Raceway. Und da ist mehr neu, als nur die Lackierung.

(mehr …)


Regen spült möglichen Corvette-Doppelsieg weg


Ein schwerer Regenschauer zwang den Veranstalter der Mid-Ohio Sports Car Challenge 11 Minuten vor Ende des geplanten Endes des 2 Stunden und 45 Minuten langen Rennens zum Rennabbruch. Und erneut hatten Jan Magnussen und Oliver Gavin – schon zum dritten Mal in Folge in Mid-Ohio – das Nachsehen und mussten sich mit dem zweiten Platz begnügen.

(mehr …)


Corvette Racing gewinnt Grand Prix of Mosport

Corvette Racing gelang beim Grand Prix of Mosport mit den Fahrern Oliver Gavin und Jan Magnussen der erste Saisonsieg in der American Le Mans Series.

(mehr …)


Viele crashs… aber auch einen Sieg


In einer Kettenreaktion beim American Le Mans Series-Lauf auf der US-amerikanischen Rennstrecke Lime Rock wurden beide Werks-Corvette C6.R GT2 nach gerade mal 20 Minuten Renndauer bei einer kleinen Massenkollision, die einen Ferrari, einen BMW und einen Prototypen involvierte, beschädigt. Beide Autos mussten an den Boxen repariert werden.

(mehr …)