DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Beiträge mit Schlagwort “Roberto del Castello

Premium-Motorsport-Saison der Corvette C6

13AGTM_Roller_Callaway_Corvette
Die Corvette C6 wird bedauerlicherweise nicht mehr produziert, musste einem Auto weichen, das schwerlich eine Design-Auszeichnung erhalten wird. Auch im GT-Sport hat die sechste Vette-Generation die Latte für das Nachfolgemodell ziemlich hoch gelegt. 2013 hätte die erfolgreichste Motorsport-Saison für die Chevrolet Corvette C6 werden können, doch das hat der peinliche Auftritt von Corvette Racing in Le Mans nachhaltig versaut.

(mehr …)

Advertisements

Del Castello und Benedetti GTS3-Vizemeister


Trotz Pole Position und Sieg im Finalrennen der italienischen GTSprint Serie in Pergusa verpassten Roberto Del Castello und Teampartner Roberto Benedetti den Meistertitel in der GTS3-Wertung wegen eines technischen Defekts.

(mehr …)


Ein Sieg in Italien, wieder nix in England


Einen feinen Einstand in der Superstars GTSprint feierte Piero Necchi, der über die gesamte Distanz des ersten von zwei Rennen mit der RC Motorsport Corvette Z06 GTS3 den deutlich stärkeren AF Corse Ferrari F430 GTS2 von Titelanwärter Giuseppe Cirò jagte. Zwar konnte Cirò seine Führung verteidigen, die GTS3-Wertung gewann Necchi allerdings überdeutlich gegen den von Audi Sport Italia offiziell eingesetzten R8LMS von Alessandro Cicognani.

(mehr …)


Viele crashs… aber auch einen Sieg


In einer Kettenreaktion beim American Le Mans Series-Lauf auf der US-amerikanischen Rennstrecke Lime Rock wurden beide Werks-Corvette C6.R GT2 nach gerade mal 20 Minuten Renndauer bei einer kleinen Massenkollision, die einen Ferrari, einen BMW und einen Prototypen involvierte, beschädigt. Beide Autos mussten an den Boxen repariert werden.

(mehr …)


Queirolo siegt und führt Tabelle an


Pedro Queirolo holte in der Brasilianischen GT Meisterschaft einen weiteren Sieg, bereits der dritte in Folge, mit der von Callaway aufgebauten Corvette Z06.R GT3 und setzte sich erstmals an die Tabellenspitze. Auf der Strecke vor den Toren der Stadt Curitiba wurde Queirolo beim zweiten Rennen des Wochenendes zwar nur Siebter, behielt aber dei Tabellenspitze.

Im portugiesischen Portimão konnte Roberto Del Castello beim zweiten Lauf zur Internationalen GTSprint Serie zwar mit der einzigen Corvette im Feld nichts gegen die Ferrari-Übermacht ausrichten, liegt in der GTS3-Gesamtwertung allerdings nach wie vor auf aussichtsreichem zweiten Tabellenrang.


Etwas Gutes zum Schluß


Nachdem es am Wochenende nichts Gutes für Corvettisti zu vermelden gab, was den internationalen Motorsport betrifft, so „ereilte“ uns – mit gewaltiger Verspätung – doch noch eine Erfolgsmeldung mit dem Klassensieg von Roberto del Castello mit seiner von R.C. Motorsport eingesetzten Corvette im spanischen Valencia. Der Italiener feierte seinen Triumph in der GTS-Wertung beim zweiten Lauf der eigentlich in Italien ansässigen GTSprint Serie. Na da gratulieren wir doch. Dem Fahrer. Nicht dem lahmarschigen PR-Menschen…