DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Beiträge mit Schlagwort “GT-Wertung

Yes! Magnussen/Garcia sind ALMS-Meister

13ALMS_Garcia_Magnussen_Taylor_Corvette_C6_Petit_Le_Mans
Jan Magnussen und Antonio Garcia holten – nach Marken- und Teamwertung – auch den Fahrertitel in der finalen American Le Mans Series-Saison. Mit einem sechsten Platz in der GTE-Wertung des 1.000-Meilen-Rennens „Petit Le Mans“ auf der Rennstrecke Road Atlanta mit Gaststarter Jordan Taylor reichte zum Meistertitel für die beiden Corvette Racing-Stammpiloten.

(mehr …)

Werbeanzeigen

Magnussen/Garcia vor ALMS-Titelgewinn

13ALMS_#3_Garcia_Magnussen
Corvette Racing hatte sich bereits beim vorletzten Lauf der Saison als Team den zehnten Meistertitel in der ALMS sichergestellt, beim Finale in Road Atlanta geht es für Antonio Garcia und Jan Magnussen nun um den Fahrertitel. Mit 16 Punkten Vorsprung auf den BMW-Werksfahrer Dirk Müller geht das spanisch-dänische Duo in einer klaren Favoritenrolle ins Rennen.

(mehr …)


Corvette-Sieg zum Grand-Am-Abschied

13GA_Curran_Aschenbach_Lime_Rock
Im Trubel um die Titelentscheidung im ADAC GT Masters in Hockenheim wäre beinahe der feine – und nebenbei historische – Sieg der Whelen Team Fox Corvette beim allerletzten Grand-Am-Rennen der US-Motorsport-Geschichte.

(mehr …)


Man kann nicht alle Schlachten gewinnen


Das muß weh getan haben: Da sponsert Chevrolet den IndyCar Grand Prix in Detroit, stellt eine Flotte von Chevys als Sicherheits-Fahrzeuge zur Verfügung und GM-Nordamerika-Präsident Mark Reuss höchstselbst fährt die Corvette 427 als Führungsfahrzeug – und dann belegen Honda-Piloten die drei Plätze auf dem Siegerpodest. Kleiner Trost ist da nur, dass Chevy-Pilot Will Power seine Tabellenführung mit Platz 4 verteidigte. Wie gut, dass es da noch die Grand-Am, WTCC und andere Spielwiesen gibt…

(mehr …)


Erster Chevy-Rennsieg der Saison


Nachdem beim 24 Stunden Rennen von Daytona weder die Corvette Daytona Prototypen, noch die in der GT-Wertung angetretenen Chevrolet Camaro Erfolge erzielten, gebührte NASCAR-Pilot James Buescher die Ehre den ersten Chevy-Rennsieg des Jahres ein zufahren.

(mehr …)


Heute vor 40 Jahren: Klassensieg in Daytona

Teameigner Dave Heinz gewinnt gemeinsam mit Teamkollege Robert R. Johnson bei den 24 Stunden von Daytona die GT-Wertung über 2.500ccm, was immerhin der achte Gesamtrang inmitten der sehr viel schnelleren Prototypen bedeutet.


Aller Anfang ist schwer


Schnell waren sie bei ihrer Premiere, zumindest die ersten sechs Stunden machten die Corvette Daytona-Prototypen einen sehr guten Eindruck. Aber mit dem Ausgang des 24-Stunden-Rennens von Daytona hatten Sie dann aus den unterschiedlichsten Gürnden leider nichts mehr zu tun.

(mehr …)