DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Beiträge mit Schlagwort “Ferrari

Erneuter C6-Sieg, diesmal Hamilton/Tutumlu

14IGTO_Soulet_Tutumlu_Portimao
Wie erwartet konnten die als GT Open-Tabellenleader ins Sontagsrennen gestarteten Miguel Ramos und Nicky Pastorelli (schwarze V8 Racing Corvette) wegen der Penalty bei den Boxenstopps nicht- wie am Vortag – um den Sieg in Spa-Francorchamps kämpfen. Doch es kam noch dicker. Dafür triumphierten heute Archie Hamilton und Isaac Tutumlu auf der gelben BRT Corvette C6.R GTE.

(mehr …)

Werbeanzeigen

Warum die Vetten in Le Mans nass gemacht wurden

13WEC_#4_Corvette_Le_Mans_rain
Mysteriöser Einbruch bei den 24 Stunden von Le Mans der in der GT-Klasse siegwohnten und favorisierten Corvetten: Statt um den Sieg mitzufahren, konnten die vier C6.R von Corvette Racing und Larbre Compétition heuer noch nicht einmal im Windschatten jener Konkurrenz-Fabrikate mithalten, denen man 2012 noch um die Ohren gefahren war. Die Ursache blieb mysteriös. Bis jetzt.

(mehr …)


Heute 15.00 Uhr Start zu 24h Le Mans

Corvette Racing und Larbre Compétition hatten mit ihren vier Corvetten nicht viel Glück in den Zeittrainings. Auch wenn es schwer werden wird gegen die Aston Martin und Ferrari, Daumendrücken ab 15.00 Uhr, bitte. Live-Übertragung auf Eurosport ab 14.15 Uhr. Viel Spaß dabei!


Weltpremiere in drei Wochen


Die Sportwagen-Manufaktur Soleil Motors wird bei der diesjährigen Top Marques Monaco-Veranstaltung ihren Zweisitzer Namens Anadi vorstellen – basierend auf der Corvette C6.

(mehr …)


Delahaye wechselt zu Corvette


Delahaye Racing stellt den Ferrari in die Ecke, nachdem man von Callaway Competition eine nagelneue Corvette Z06R GT3 Evolution in Empfang nahm, mit der das Team 2011 die Belcar Endurance Series bestreiten wird.

(mehr …)


Larbre jagt den Cup für Corvette Racing


Das Larbre Competition Trio Patrick Bornhauser, Julien Canal und Michele Rugolo verwies in Sebring mit der frisch in Empfang genommenen Chevrolet Corvette C6.R bei den letzten Testfahrten vor dem am Samstag stattfindenden 12-Stunden-Rennen in der Klasse GTE-AM den schnellsten Ferrari um beinahe drei Sekunden (!) Differenz in der schnellsten gezeiteten Runde auf Rang 2.

(mehr …)