DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Beiträge mit Schlagwort “24 Stunden von Daytona

Heute vor 10 Jahren: Die Corvette C5-R bleibt ungeschlagen

04ALMS_Fellows_O'Connell_Corvette C5-R_Laguna_Seca
Corvette Racing schickte die erfolgreiche Corvette C5-R bei ihrem letzten Einsatz als Werskwagen ungeschlagen in den Ruhestand. Mit einem Doppelsieg auf der Rennstrecke von Laguna Seca durch Ron Fellows und Johnny O’Connell sowie Oliver Gavin and Olivier Beretta endete die Saison 2004 mit dem neunten ALMS-Laufsieg bei ebenso vielen Starts und dem prestigereichen Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans.

(mehr …)

Advertisements

Keine Schönheit, aber hoffentlich schnell

14USCC_Corvette_c7r_nia_4275
In Detroit wurde bei einem Presseevent die von Riley & Scott aufgebaute Corvette C7.R Rennversion offiziell vorgestellt. Während die Farbgebung unverändert das seit Jahren übliche gelb (warum eigentlich…?) aufweist, wirkt das graphische Design des neuen Werksautos, das im Juni auch nach Europa kommt eher einfallslos.

(mehr …)


Sieht gar nicht so schlecht aus

14USCC_Fittirpaldi_roar
Die dreitägigen Testfahrten im Vorbereitung zum 24-Stunden-Rennen von Daytona verliefen aus der Sicht der Corvette-Teams mit einer Gesamtbestzeit und zwei Tagesbestzeiten durchaus erfreulich.

(mehr …)


Zwei neue Namen bei Corvette Racing

14_CorvetteC7R_illustration
Corvette Racing hat die Fahrerpaarungen für die Saison 2014 bekanntgegeben und auch wenn es keine großen Überraschungen gab, stoßen doch zwei neue Gesichter bei den bevorstehenden Langstreckenrennen zum Chevrolet-Werksteam hinzu.

(mehr …)


Heute vor 20 Jahren: Hans, Robert und Ernie im Pech


Die Flis Motorsport Corvette mit David Liniger, John Metcalf, Rick Carelli und dem damaligen NASCAR-Rookie von 2001, dem Kalifornier Kevin Harwick, holen den AGT-Klassensieg bei den 24 Stunden von Daytona. Weniger Glück hatte eine deutschsprachige Abordnung.

(mehr …)


Heute vor 40 Jahren: Klassensieg in Daytona

Teameigner Dave Heinz gewinnt gemeinsam mit Teamkollege Robert R. Johnson bei den 24 Stunden von Daytona die GT-Wertung über 2.500ccm, was immerhin der achte Gesamtrang inmitten der sehr viel schnelleren Prototypen bedeutet.


Beretta fahrt künftig Ferrari statt Corvette

Dass der langjährige und sehr erfolgreiche Corvette-Werksfahrer Olivier Beretta nicht länger für Corvette Racing fahren wird, wurde erst diese Woche bekannt, als der Name des Monegassen in der Teilnehmerliste der 24 Stunden Rennens von Daytona plötzlich bei einem Ferrari-Team auftauchte…

(mehr …)