DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Keilwitz/Wirth sorgen für Corvette-Doppel am Ring

14AGTM_Keilwitz_Callaway_Corvette_C6R_GT3_Sachsenring
Mit einem glücklich verlaufenen Reifenpoker auf Anfangs nasser Piste eroberte das Callaway Competition-Duo Keilwitz/Wirth einen grandiosen Sieg vom 17. Startplatz aus (!) und wahrte damit nicht nur Keilwitzs Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung, sondern machten die Callaway Corvette C6 Z06.R zum erfolgreichsten GT3-Rennwagen des ADAC GT Masters-Wochenendes am Nürburgring.


Ein sensationelles Rennen fuhren sowohl Daniel Keilwitz, der von Startplatz 17 mit Slicks auf noch nasser Piste startete und auf abtrocknender Stecke bis an die Spitze peitschte, als auch Andreas Wirth, der die Corvette übernahm und die Führung erfolgreich verteidigte, trotz drängelnder Audi, Mercedes, Porsche und BMW. Dass dieses vom Konzept her acht Jahre alte Auto die versammelten deutschen Premium-Marken noch immer in Grund und Boden fährt, sorgte anschliessend für das erwartungsgemäße Jammern und Meckern im Fahrerlager.

14NGT_Ydstebo_Corvette_C6_Z06
Pech hatten die Samstags-Sieger Sven Barth und David Jahn, die wegen eines Lecks am Benzintank erst gar nicht starten konnten, und auch Jeroen Bleekemolen und Toni Seiler sahen die Zielflagge nicht, da der Schweizer nach einer Kollision hatte aufgeben müssen. Gute Nachrichten dagegen von unseren norwegischen Freunden, denn Rune Ydstebo konnte beim Gastspiel der norwegischen GT Meisterschaft in Dänemark zwei Siege beim Jyllandsringen Grand Prix im strömenden Regen auf seiner Corvette C6 Z06.R GT3 einfahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s