DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Heute vor 10 Jahren: 30. Sieg in der ALMS

04ALMS_Fellows_O'Connell_Corvette C5-R_Sonoma
Corvette Racing feierte auf dem Infineon Raceway im kalifornischen Sonoma den 30. Klassensieg bei 50 Starts in der American Le Mans Series. Ron Fellows und Johnny O’Connell feierten ihren vierten Sieg auf dieser Strecke und den fünften GTS-Klassensieg der Saison 2004 in Folge.


04ALMS_Earnhardt_crash_fire_Sonoma
Einen Schrecken hatte das Team am Morgen beim Warm-up erlebt, als Gaststarter Dale Earnhardt Jr. mit dem Schwesterauto, der Corvette C5-R mit der Startnummer 8, einen Feuerunfall erlitt, der zum Glück glimpflich ausging dank eines geistesgegenwärtigen Sprungs des NASCAR-Stars aus dem brennenden Cockpit. Das Auto war allerdings zu schwer beschädigt, so dass auch Earnhardts vorgesehener Teampartner Boris Said III zuschauen musste.

04ALMS_Gavin_Beretta_Corvette C5-R_Sonoma
Auch im Rennen erlebte Corvette Racing eine Schrecksekunde, als die weitere Werks-Corvette mit Oliver Gavin und Olivier Beretta in einen Unfall verwickelt wurde. Die Reparatur warf die Startnummer 4 zwar 14 Runden hinter die führende C5.R von Fellows und O’Connell zurück, doch immerhin hatte man beim 50. ALMS-Rennen des Teams beide regulär in der Meisterschaft eingeschriebenen Autos im Ziel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s