DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Callaway Competition in der Favoritenrolle

14AGTM_Keilwitz_Callaway_Corvette_C6R_GT3_Lausitzring
Nachdem es zuletzt im verregneten Zandvoort nicht so gut gelaufen war, holte Daniel Keilwitz für den ADAC GT Masters-Samstagslauf auf dem Lausitzring die Pole Position. Und für den Sonntag sorgte Jeroen Bleekemolen für Vorfreude unter den Corvettisti.


„Unsere Strategie ist voll aufgegangen, ich konnte mich auf jeder Runde noch ein bisschen verbessern“, freute sich Titelverteidiger Keilwitz. „Startplatz eins ist toll, damit haben wir selbst nicht gerechnet. Die sehr warmen Temperaturen haben uns aber auch geholfen, unsere Corvette mag warmes Wetter.“ Allerdings werden für das morgige Rennen leichte Regenschauer erwaret, was der drehmomentstarken Corvette weniger liegt.

In der zweiten Qualifikationseinheit hatte man bei Callaway Competition ebenfalls Grund zu Freude: Jeroen Bleekemolen verfehlte die Pole Position für das Sonntagsrennen um gerade mal 164/1000 einer Sekunde. Und das obwohl es zu Beginn der zweiten Sitzung zu regnen begann. Keilwitz landete auf nassem Geläuf zwar nur auf der zehnten Position, bei einsetzendem Regen hätte das aber noch deutlich schlechter ausfallen können.

Die beiden sechzigminütigen Sprintrennen am Samstag und Sonntag werden, wie gehabt, um zwölf Uhr mittags auf Kabel1 „live“ übertragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s