DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Ron Fellows‘ historischer Sieg im 100. Rennen

14TA_Fellows_Derhaag_Corvette_Mosport
Was passiert, wenn man einer Corvette-Legende wie Ron Fellows nach Jahren der Pause vom aktiven Motorport die Chance gibt, ein Jubiläum zu feiern und vor eigenen Publikum sein 100. Trans-Am-Rennen fahren? Na, der Mann fährt die Pole Position heraus und legt einen Start-und-Ziel-Sieg hin, so als hätte er in den letzten acht Jahren nie etwas anderes gemacht.


Als Ron Fellows 2004 sein letztes Trans-Am-Rennen fuhr, war der Kanadier am Höhepunkt seiner sehr erfolgreichen Karriere als Chevrolet-Werksfahrer. Er hatte damals zu Jahresanfang mit Corvette Racing – in der GTS-Wertung – zum zweiten Mal die 12 Stunden von Sebring und ein paar Monate später zum dritten Mal die 24 Stunden von Le Mans gewonnen. Und das als Titelverteidiger der American Le Mans Series.

Doch jenes Rennen im Sommer 2004 sollte sein 99. Trans-Am-Rennen bleiben, einer Rennserie, in der Ron im Laufe seiner Karriere immerhin 19 Siege herausgefahren hatte. Beides eine unrunde Zahl – und das sollte zehn Jahre lang so bleiben. Doch dann lockte Teameigner Jim Derhaag den langjährigen Corvette Racing-Werksfahrer mit dem Angebot, eine Derhaag-C6 beim 4. Lauf der Trans-Am-Saison 2014 auf jener Rennstrecke zu fahren, die Ron vor Jahren mit Geschäftspartnern gekauft hatte. Ron sagte zu und der Rest ist nun Teil der Motorsport-Geschichte: 20. tran-Am-Sieg beim 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s