DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Heute vor 10 Jahren: Sieg bei den 12 Stunden von Sebring

04ALMS_Fellows_O'Connell_Papis_Sebring
Ron Fellows, Johnny O’Connell und Max Papis gewinnen die GTS-Wertung der 52. Ausgabe des 12-Stunden-Rennens von Sebring auf der Chevrolet Corvette C5-R


Für das GM-Werksteam Corvette Racing war es der dritte Sieg in Folge in der GTS-Klasse beim Langstrecken-Klassiker, nachdem das kanadisch-amerikanisch-italienische Trio von der Pole Position gestartet war und ungefährdet einen Start-und-Ziel-Sieg beim Saisonauftakt der American Le Mans Series herausfahren konnte.

Fellows und O’Connell hatten bereits die beiden vorangegangenen Ausgaben in Sebring gewonnen, für Neuzugang Papis war es das denkbar beste Debüt auf der Corvette C5-R. Der US-Amerikaner O’Connell wurde mit diesem Sieg gar zum ersten Fahrer, der in der 52-jährigen Geschichte des Sebring International Raceway sechs Klassensiege feiern konnte, darunter sogar einen Gesamtsieg in 1994.

Das Schwesterauto mit Oliver Gavin, Jan Magnussen und Olivier Beretta schied übrigens mit Kupplungsschaden aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s