DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Die C7.R ist eben keine C6.R

14USCC_#4_Gavin_Milner_Corvette_C7R_Sebring
Wie schon beim Saisonauftakt beim 24-Stunden-Rennen von Daytona, blieb Corvette Racing auch beim 12-Stunden-Rennen von Sebring hinter den Erwartungen zurück. Beim Versuch mit der Konkurrenz mitzuhalten ist man bereits am Anschlag, mangelnde Zuverlässigkeit vereitelt dazu ein wenigstens ermutigendes Ergebnis.


Natürlich brüstet sich Corvette Racing nach außen hin damit, dass in den ersten acht Stunden beide Chevrolet Corvette C7.R zeitweise in Führung lagen. Das lag aber im Wesentlichen an den zahlreichen Unfällen und den damit verbundenen Gelbphasen – samt einer Rennunterbrechung – und den sich daraus ergebenden unterschiedlichen Strategien der Top-Autos in der GTLM-Wertung.

Schon in der Qualifikation kamen die beiden Corvetten nicht über die Positionen 4 und 5 hinaus. Gegen Rennende lag die C7.R von Oliver Gavin, Tommy Milner und Robin Liddell noch hinter der führenden SRT Viper und dem Werks-Porsche, landete aber schliesslich nach Motor-Problemen – und zwei daraus resultierenden Drehern von Gavin – nur auf Rang 6. .

Das Schwesterauto mit Antonio Garcia, Jan Magnussen und Ryan Briscoe wurde, wie schon in Daytona, von allerlei Problemen geplagt, darunter eine Kollision gleich in der ersten Runden und Problemen mit der Spritversorgung samt Wechsel der Benzinpumpe. Am Ende sprang gerade mal Platz 8 heraus.

Alles in allem ist der Direkteinspritzer-Motor noch immer nicht der Brüller, Obwohl er – von GM totgeschwiegen – die gesamte Saison 2013 in der Larbe Competition C6.R in der FIA WEC Langstrecken-Weltmeisterschaft und in Le Mans auch in den beiden Werks-C6.R im Einsatz war. Unverändert mangelt es an einem vernünftigen Drehmomentverlauf, was auf den langen Geraden von Le Mans wohl kaum einen konkurrenzfähigen Auftritt erwarten läßt – wie schon 2013.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s