DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Die C7.R enttäuscht bei der Premiere

14USCC_#4_Gavin_Milner_Liddell_Corvette_C7_Daytona
Wie erwartet, war die Premiere der Corvette C7.R beim 24-Stunden-Rennen von Daytona ernüchternd: Ein Werksauto ausgefallen und das verbliebene Exemplar im Ziel überrundet auf Platz 5 in der GTLM-Wertung, war ganz sicher nicht, was die GM-Marketing-Fuzzis erhofft hatten.


Wie schon das Ergebnis bei den 24h Le Mans im Vorjahr, wo der Direkteinspritzer-V8-Motor klammheimlich schon seinen Einstand begangen hatte, war auch diesmal kein Mithalten mit den zu Beginn führenden SRT Viper, Ferrari, Aston Martin oder BMW. Mit 13 Runden (!) Rückstand rollten Gavin/Milner/Lidell über die Ziellinie. Besonders bitter: Porsche gewann die Gt-Wertung – mit einem Direkteinspritzer…

14USCC_#5_Barbosa_Bourdais_Fittipaldi_Corvette_DP_Daytona
Die Faktenverdreher von GM werden trotzdem in ganzseitig Zeitungsanzeigen vom großen Dreifachsieg in Daytona schwafeln. Errungen mit Prototypen, die unabhängige Rennwagenbauer herstellten, zu denen GM dann die Namensrechte kaufte und sie mal eben in „Corvette DP Prototype“ umbenannte. Naja… wer’s braucht.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Schweich Thomy

    Man soll nicht vergessen es ist ein neues Auto und es braucht zeit und Erfahrung damit

    28. Januar 2014 um 14:20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s