DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Tabellenführung für Callaway Competition

13AGTM_Alessi_Keilwitz, Callaway Corvette_Lausitzring_
Ein unerwarteter Sieg, die Tabellenführung in der Fahrerwertung und dazu ein Klassensieg in der Gentlemen-Wertung: Das drittletzte Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring lief für Callaway Competition nahezu perfekt und deutlich besser als erwartet.


Diego Alessi und Daniel Keilwitz holten am Samstag mit dem dritten Sieg in Folge den vierten Saisonsieg im ADAC GT Masters und übernahmen die Tabellenführung in der Fahrerwertung. „Wir haben von den Fehlern unserer Gegner profitiert und hatten einen ziemlich perfekten Boxenstopp, durch den sind wir weit nach vorn gekommen“, erklärte Diego. „Es sieht danach aus, als haben wir momentan eine Glückssträhne. Ich hoffe, dass diese nun bis zum Saisonende anhält.“

13AGTM_Alessi_Keilwitz, Buhk_Götz, Callaway Corvette_Lausitzring
Im zweiten Rennen am Sonntag zeigten sich Alessi/Keilwitz Zweikampfstark. Von Startplatz 14 fuhren die Tabellenführer auf den hervorragenden fünften Rang. „In der Startphase es sehr schwierig nach vorn zu kommen, aber durch zwei Safety-Car-Phase in der Schlussphase sind wir dann auf Rang fünf nach vorn gespült worden“, sagte Daniel. „Wir sind nach diesem Wochenende Tabellenführer, besser kann es eigentlich nicht laufen.“

„Wir hatten an diesem Wochenende nicht das schnellste Auto, aber wir haben von den Fehlern unserer Konkurrenten profitiert, hatten eine gute Taktik und zwei fehlerlose Rennen“, fasste Callaway Competition-Teamchef Giovanni Ciccone zusammen. „In der Meisterschaft wird es jetzt richtig spannend, denn wir liegen mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und nun geht es zum Slovakia Ring. Eine Strecke, auf der wir bisher noch nie gefahren sind.“

13AGTM_Lips_Marioneck, Callaway Corvette_Lausitzring
„Wir hatten an diesem Wochenende nicht das schnellste Auto, aber wir haben von den Fehlern unserer Konkurrenten profitiert, hatten eine gute Taktik und zwei fehlerlose Rennen“, fasste Callaway Competition-Teamchef Giovanni Ciccone zusammen. „In der Meisterschaft wird es jetzt richtig spannend, denn wir liegen mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und nun geht es zum Slovakia Ring. Eine Strecke, auf der wir bisher noch nie gefahren sind.“

Den Erfolg von Callaway Competition auf dem Lausitzring komplettierte ein Sieg in der Gentlemen-Wertung von Remo Lips. Gemeinsam mit Lennart Marioneck feierte Lips im ersten Lauf am Samstag seinen zweiten Saisonsieg in der Gentlemen-Klasse. Im zweiten Lauf am Sonntag wurde Lips vor Toni Seiler Dritter.

13AGTM_Parisy_Sailer_Callaway Corvette_Lausitzring
Sailer wiederum hatte seine Corvette von Gaststarter Mike Parisy auf Gesamtrang 3 – und in Führung in der Gentleman-Wertung – übernommen, doch ein total verkasperter Boxenstop kostete erst eine Position und brachte dann auch noch einen Strafstopp ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s