DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Pedro Lamy – Chevys LeMans-Ehrenretter


Der Marathon zweimal rund um das Ziffernblatt brachte zwar erneut einen Corvette-Klassensieg, doch diesmal lief es ganz und gar nicht so, wie sich Corvette Racing-Sportchef Doug Fehan das vorgestellt hatte.


Als die letzte Rennstunde der 24 Stunden von Le Mans anbrach, war im Prinzip schon klar, dass Corvette Racing – nach anfänglicher Führung und dann einer schier endlosen Reihe kleinerer und größerer Probleme – den Vorjahressieg in der GTE-Pro nicht würde wiederholen können. Den holten – wie erwartet – die Ferrari 458, die schnellste Vette fuhr auf Platz 5 dem Ziel entgegen.

In der GTE-Am-Wertung sah es auch nicht so freundlich aus, die besser platzierte Corvette C6.R von Larbre Compétition mit der Startnummer 50 lag kurz vor dem allerletzten Tankstopp 28 Sekunden hinter dem führenden Porsche auf Platz 2. Doch dann übernahm der ehemalige Formel 1-Pilot Pedro Lamy und peitschte die Vette tatsächlich noch in den letzten 20 Minuten des Rennens am Flachkäfer vorbei zum Klasssensieg.

Der brachte nicht nur für den Portugiesen und die Teamkollegen Patrick Bornhauser und Julien Canal volle Punkte für die WEC Langstrecken-Weltmeisterschaft ein, und so Chevrolet doch noch einen Sieg zum Feiern lieferte, es war ach der dritte Klassensieg beim Langstrecken-Klassiker für den französischen Rennstall.

Für Porsche, einstmals ein großer Name in Le Mans, war nicht nur das richtig peinlich. In der GTE-Pro hatte man gegen Ferrari, Aston Martin und die Werks-Corvetten keine Chance und stellte mit vier defekten Fahrzeugen, so viele Ausfälle wie keine andere Marke in der GT-Wertung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s