DAS ERFOLGREICHSTE CORVETTE BLOG EUROPAS

Geht doch !


Auch wenn am Wochenende kein Sieg für die Corvettisti heraus sprang, man war den jeweiligen Siegern dicht auf den Fersen – sowohl beim WM-Lauf der GT1 in Zolder, als auch beim Saisonauftakt der brasilianischen GT3 Meisterschaft in Interlagos. Das macht den Corvette-Fans Mut für die Saison 2011.


Trotz einer Bestrafung von Mike Hezemans, der im Quali etwas zu flott in die Boxengasse eingefahren war und so seinem Exim Bank Team China eine Rückversetzung um fünf Startplätze fürs Quali-Rennen einbrockte, stach am Samstag Nicky Catsburg gar als erster in die erste Kurve (!) und musste sich im Verlauf des Rennens nur dem Polesitter, dem Lamborghini von Markus Winkelhock und Marc Basseng geschlagen geben. Im Hauptrennen hielt sich Hezemans Anfangs im Windschatten des Murcielago, doch im Verlauf des Rennens rutschten zwei Aston Martin und ein weiterer Lambo vorbei. P5 ist dennoch in Ordnung für eine nun doch schon ein paar Jährchen alten Rennwagen. Zumal ohne jegliche Unterstützung vom Werk…


In Brasilien kam das Duo Claudio Dahruj und Rodrigo Sperafico bei beiden Läufen des Wochenendes zwar aufs Siegertreppchen (P2 am Samstag, P3 am Sonntag), zum Sieg reichte es beim Einstand der Corvette in Brasilien allerdings noch nicht. Doch weil einmal ein Lamborghini Gallardo und einmal ein Audi R8 LMS gewannen, liegen die Corvette-Piloten Dahruj/Sperafico an der Tabellenspitze. Ein denkbar ermutigender Einstand also.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s